Warum kriege ich so Scheiss?

Warum bekomme ich solche Mails?
________________________________________________________
ACHTUNG Männer und Frauen üBER 35, die sich um Jahre jünger fühlen und aussehen wollen
Universitätsstudie bestätigt bahnbrechende Entdeckung:
Psychologe entdeckt Automatismus im menschlichen Gehirn, der völlig aufwands- und verzichtsfrei nerviges Hüftgold schmelzen lässt, wie Eis in der Sonne
und dieses in Glückshormone umwandelt


FAKT: Sie können ohne Anstrengung oder Verzicht Ihren Körper völlig neu formen… bis zu dem Punkt, an dem Sie 10 Jahre jünger aussehen, als Sie sind, und zwar in weniger als 60 Tagen. Dies beinhaltet keine "Wundermittel", Sit-ups oder Crunches
FAKT: Die meisten Menschen verstehen, dass man nur abnimmt, wenn man weniger isst und sich mehr bewegt, doch dies ist nicht der wahre Schlüssel zum Traumgewicht. Sie können die Kraft Ihres Gehirnes nutzen um massiv abzunehmen ohne Verzicht und ohne Joggen oder Fitness Studios… und lesen Sie weiter. Wir werden es Ihnen mit Bildern beweisen!
FAKT: Sie sind belogen worden wenn Sie glauben, dass Sie jeden Tag stundenlang Sport machen und auf Ihr Lieblingsessen verzichten müssen, wenn Sie schlanker werden wollen.
FAKT: Sie können den Fettverbrennungsautomatismus in Ihrem Gehirn mit nichts anderem aktivieren als dem, was Sie hier lesen. Wir haben das alleinige Eigentum daran und es ist nur hier zu finden, auf GENAU DIESER SEITE... also lesen Sie weiter...



Ich bitte Sie nicht, einfach "ein Buch zu kaufen". Ich bitte Sie, das zu lesen, was wir hier auf dieser Webseite mit Ihnen teilen werden. Es betrifft jeden über 35 und auch viele jüngere, welche ein paar Kilogramm zu viel auf den Hüften haben… besonders, wenn Sie nicht Ihr Traumgewicht haben und denken: "Ich schaff es nicht abzunehmenâ es ist zu spät für mich."


Wie hat er es geschafft, 24 Kg in solch einer kurzen Zeit abzunehmen? Und worauf basiert diese Abnehmtechnik? Pauls Bericht: Mein Lebensstil war Diäten noch nie wohlgesinnt, ich trank gerne ein Bierchen, aß etwas Gutes, ich hatte nie Lust mich ins Fitnessstudio zu begeben oder irgendwie übertrieben auf mein Aussehen zu achten, also zählte ich nie zu den attraktiv aussehenden Männern

Diese Webseite wird Ihre Meinung ändern.
Ein wichtiger Teil Ihres Gehirns wurde gezielt manipuliert und dies HäLT SIE FERN davon den Körper zu haben, welchen Sie möchten.
Wehren Sie sich und lösen Sie sich aus dieser Manipulation und Sie erhalten automatisch den fitten, schlanken Körper von dem Sie innerlich schon lange heimlich träumen.


Es ist 9 mal effektiver als alle anderen Methoden!

Dieser Körper steht Ihnen zu – und HIER bekommen Sie ihn zurück!

Um Ihre Gesundheit,
Roland
___________________________________

Alles klar.

Die Schulden der Bahn

Meldung in den Nachrichten gestern:

"Steuerzahler muss für die Verluste der Bahn aufkommen"
Hm. Und?
Das ist genau so sinnvoll wie der Satz:
"Steuerzahler muss für die Verluste der Autobahnen aufkommen."
Ich vermute nur, dass die LKW-Maut die Kosten des Straßenbaus wesentlich weniger deckt, als die Bahntickets die Kosten der Bahn.

Oder anders: Selbstverständlich ist Aufbau einer Verkehrsinfrastruktur Staatsaufgabe. Länder in denen das privatisiert wurde, können ein paar Liedchen davon singen, was die Folgen sind, siehe das marode Bahnsystem in Großbritannien. Und dass wir derzeit nur noch von LKWs verstopfte Autobahnen haben, liegt eben auch daran, dass der Steuerzahler die Kosten für die Strassen übernimmt und die Speditionen sich an diesen Kosten nur sehr wenig beteiligen müssen (Maut und etwas der KFZ-Steuer), während bei der Bahn die Speditionen im Preis auch den Gleisbau mitfinanzieren müssen. Ergebnis ist dann, dass die Autobahn auf unsere Kosten billiger ist und wir mehr LKWs auf der Straße haben, mehr Feinstaub in der Lunge, mehr Zeit in Staus verbringen und mehr Verkehrstote beklagen müssen.

Da würde ich doch "Steuerzahler muss die Infrastrukturkosten der Bahn finanzieren und zwar sogar mehr als jetzt" deutlich vorziehen.

Kleine Abschätzung der Grössenordnung gefällig? Die Bahn meldet für 2016 1,3 Milliarden Verlust. Macht für jeden Bundesbürger circa 1,50 Euro pro Monat. Also ich würde liebend gerne sogar 3 Euro pro Monat zahlen, wenn dafür weniger LKWs unterwegs währen. Zum Vergleich: Alleine das ZDF verlangt und bekommt von uns jedes Jahr über 2 Milliarden Euro (durch
GEZ oder wie das jetzt heisst). ZWEI MILLIARDEN EURO, um ein Fernsehprogramm zu machen, das so dröge ist, dass alles unter 45 lieber YouTube guckt?

Aber für die Bahn gibts kein Geld. Alles klar.